Update April

Neu: kumulierte Abschläge - wie sie funktionieren, worauf du achten musst und wie du sie aktivierst. Zusätzlich: neue Rechnugsliste, Sicherheitseinbehalt und Fertigstellen von Entwürfen. Nice!

04.05.2021
3 min
Julian Wiedenhaus

Übersicht

In diesem Update kommen einige wesentliche Änderungen zum Tragen. Deshalb bitten wir dich, den folgenden Beitrag aufmerksam zu lesen und dich bei Fragen an unser Support Team zu wenden.

  1. Neue Rechnungsliste
  2. Neue Vorschau / Entwurf Fertigstellen - Logik
  3. Sicherheitseinbehalt ausweisen
  4. Kumulierte Abschläge (siehe auch Blog-Artikel)

Hier entlang zum selber ausprobieren


#1 Neues Design: Rechnungsliste

Im Menüpunkt Rechnungen findest du in Plancraft die Rechnungsliste. Wir haben ihr einen neuen Anstrich verpasst, damit sie übersichtlicher wird für dich. Unter anderem zeigen wir die Fälligkeit nun an a) fällig in X Tagen, bzw. falls überfällig b) vor X Tagen.

Die Rechnungsliste ist nach wie vor nach (Rechnugs-)Datum absteigend sortiert. Du wünscht dir eine andere Sortierung? Lass es uns wissen feedback@plancraft.de.

Ausgangsrechnungen einfach verwalten in Plancraft

Als nächstes folgen in der Rechnungsliste weitere Anpassungen, die wir nach und nach für euch einbauen:

  1. Filteroptionen (nach Status - überfällig, offen, bezahlt, Entwurf)
  2. Zahlungen eintragen wird neu gestaltet (inkl. Übersicht zugehöriger Rechnungskorrektur)

#2 Neu: wie du Entwürfe fertigstellst

Neu und überarbeitet: Die Menüleiste im Editor, also in der Dokumentenbearbeitung. Um dein Dokument fertigzustellen und diesem somit eine eindeutige Dokumentennummer zu verpassen, klickst du ab jetzt einfach auf "Fertigstellen". Um zwischen Bearbeitungsmodus und Vorschau zu wechseln, gehst du auf "Vorschau".

Wie du Dokumente in Plancraft in der PDF Vorschau sehen kannst und sie fertigstellst

#3 Sicherheitseinbehalt ausweisen

Auch neu in Plancraft: Die Funktion, bei der Rechnungserstellung einen Sicherheitseinbehalt ausweisen zu können. Das kann praktisch sein, wenn du nach VOB arbeitest oder du mit deinem Auftraggeber bereits im Voraus einen Sicherheitseinbehalt vereinbart hast.

Öffne dazu im Editor den Bearbeitungsbereich der Bilanz und aktiviere "Sicherheitseinbehalt anzeigen". Gib entweder einen Prozentwert oder einen absoluten Wert ein. Dieser wird dann in der Bilanz unter der Bruttosumme angezeigt. Üblicherweise beträgt der Sicherheitseinbehalt 5% der gesamten Auftragssumme.

Wie du in Plancraft einen Sicherheitseinbehalt ausweist.

#4 Kumulative Abschläge

Wie du in Plancraft kumulative Abschlagsrechnungen schreibst

Kumulierte Abschlagsrechnungen werden neuer Standard in Plancraft.

Du hast bereits einen Account? Dann sind für dich weiterhin die pauschalen Abschläge aktiv. Möchtest du auf kumulative Abschläge wechseln, kannst du dies ganz einfach tun:

  1. "Einstellungen"
  2. "Voreinstellungen"
  3. "Art der Abschlagsrechnungen"
Einstellungen in Plancraft für die Art der Abschlagsrechnungen

Die zwei Arten von Abschlägen

In Plancraft kannst du schon immer Abschlagsrechnungen stellen. Diese werden dann in einer Schlussrechnung aufgeführt und erst dann verrechnet. Diese Art der Abschläge nennt man: pauschale Abschläge.

Neben pauschalen Abschlägen sieht die VOB (Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen) und auch die Praxis kumulierte Abschläge vor. Diese verrechnen untereinander bereits jeweils vorangegangene Abschlagsrechnungen.

Unterschiede und Gemeinsamkeiten

In der Praxis gleicht sich die 1. Abschlagsrechnung jeweils beider Verfahren, im Prinzip eine normale Rechnung.

Ab der 2. Abschlagsrechnung enthält das Leistungsverzeichnis dann zusätzlich zu den aktuellen Leistungen des 2. Abschlages, auch die Leistungen des 1. Abschlages. Die Leistungen werden also kumuliert dargestellt. Der Auftraggeber behält so stets einen Überblick über alle bereits abgerechneten Leistungen. Von der "Zwischensumme" (Summe aller bisher abgerechneten Leistungen) werden dann logischerweise die Rechnungsbeträge der vorangegangenen Abschlägen abgezogen.

D.h. in diesem Beispiel:
Rechnungsbetrag 2. Abschlag = Zwischensumme - Rechnungsbetrag 1. Abschlag.

Beispiel einer Verrechnungstabelle im 2. Abschlag (kumuliert)

Ab der 2. Abschlagsrechnung generiert Plancraft zusätzlich zur Rechnungsaufstellung eine gesonderte Zahlungsübersicht. Diese zeigt detailliert, welche Zahlungen dein Kunde wann getätigt hat und wie hoch die offenen Forderungen der vorangegangenen Abschläge sind (vorausgesetzt, du hast sie in Plancraft ordentlich eingetragen).

Die Zahlungsübersicht gibt dir einen Überblick über offene Forderungen vorheriger Abschläge

Was muss ich bei kumulierten Abschlägen beachten? (Wichtig!)

Wenn du von pauschalen Abschlägen auf kumulierte umsteigen möchtest, musst du beachten, dass du von nun an stets den aktuellen Auftragsfortschritt abschlägst. Entsprechend muss ein neuer Abschlag jeweils mindestens den Leistungsumfang des vorherigen Abschlags ausweisen.

Fügst du nur Leistungen / Material ein, die seit dem letzten Abschlag für die Abrechnung fällig sind, kann deine kumulierte Abschlagsrechnung zu niedrig ausfallen (... denn deine vorherigen Abschläge werden ja berücksichtigt, d. h. abgezogen).

Weitere Infos und Tipps zu kumulierten Abschlägen findest du in unserem Blog-Artikel "Abschlagsrechnungen richtig stellen - kumulativ oder pauschal?".


Hast du weitere Produktfragen oder Feedback schreibe uns gerne eine E-Mail an support@plancraft.de