Update Juni

Neu: Umsatz ausgewiesen in der Rechnungsliste, Mahnungen und Zahlungserinnerungen. Und jede Menge kleine Verbesserungen!

04.06.2021
2 min
Julian Wiedenhaus

Übersicht

1. Umsatz in Rechnungsliste
2. Mahnungen und Zahlungserinnerung
3. Kleinere Verbesserungen

Hier entlang zum selber ausprobieren


#1 Umsatz in Rechnungsliste

Yeah! Endlich kannst du mit einem Blick deine Umsätze checken. Rechnungskorrekturen werden dabei natürlich abgezogen und Abschläge passend verrechnet.


#2 Mahnungen und Zahlungserinnerung

Was mache ich, wenn der Kunde nicht zahlt und die Rechnung überfällig ist? Na klar, du schreibst Mahnungen, bzw. eine Zahlungserinnerung. Lade dir einfach eine von Plancraft automatisch generierte Zahlungserinnerung oder Mahnung runter und schicke sie deinem Kunden. Mahnungen kannst du über die Rechnungsliste oder über das Projekt über die 3 Punkte downloaden.

Voraussetzung: Du musst den Status der Rechnung über die Rechnungsliste auf "Überfällig" stellen.

In den Einstellungen unter "Voreinstellungen" kannst du Zahlungsziel, Verzugszinsen und Mahngebühren hinterlegen.


#3 Kleinere Verbesserungen

Schneller zum PDF

Der neue, bessere PDF-Viewer in Plancraft sorgt dafür, dass die PDF-Vorschau  für Dokumente nun deutlich schneller geht als zuvor. Eeeendlich!

7% Umsatzteuer

Du verkaufst Brennholz oder Bauwasser? Herzlichen Glückwunsch, stelle nun 7% Umsatzsteuer ein.

Briefe duplizieren

Dupliziere Briefe im Projekt über die 3 Punkte.

Zeile im Aufmaß hinzufügen über Enter

Und zu guter Letzt noch ein Tipp für alle Aufmaß Profis:

Klicke in einer beliebigen Zeile innerhalb des Aufmaßes im Formelfeld auf "Enter" (auf deiner Tastatur) und füge eine neue Zeile hinzu. So kannst du auch nachträglich Korrekturen leichter vornehmen. Wir alle vergessen ja mal was!


Hast du weitere Produktfragen oder Feedback? Schreibe uns gerne eine E-Mail an: support@plancraft.de